Posted on

Bewerbungsanschreiben Aufbau

was soll in einem bewerbungsanschreiben stehen

Bewerbung Anschreiben worauf Sie achten müssen

Bewerbungsanschreiben gehören wie der Lebenslauf in eine vollständige Bewerbungsmappe. Wer seine Bewerbungen mit dem nötigen Ernst erstellt der hat sicherlich einige Fragen. Schließlich ist das der Erste Eindruck den Sie vermitteln sozusagen Ihre Visitenkarte.

  • Aufbau
  • welche Schriftgröße
  • wohin mit dem Datum
  • wie viele Absätze
  • Foto wohin
  • Bewerbungsanschreiben an wen
51OJ4jWUVgL._SL250_

BEWERBUNGSMASTER professional 2018 CD (Windows)
Erfolgreiche Bewerbung schreiben –
Lebenslauf, Anschreiben, Profil, Deckblatt – Mailbewerbung

Preis: EUR 29,99

 

Auch hier raten wir zu Individualität. Halten Sie sich an Standarts aber kopieren Sie nicht irgend welche Musterbewerbungen. Wie ein solcher Aufbau eines Bewerbungsanschreiben, dass nicht mehr als eine Din A4 Seite umfassen darf finden Sie im folgenden.

Formatierung Bewerbungsanschreiben

  • Seitenrand links: 24,1 mm
  • Seitenrand rechts: mind. 8,1 mm
  • Seitenrand unten: 16,9 mm
  • Seitenrand oben: 16,9 mm

Verwenden Sie auch im Anschreiben nur Standardschriftarten wie Arial oder Times New Roman, weil diese am wenigsten ermüdend für das Auge sind.  Als Schriftgröße verwenden Sie 12 Punkt mit Silbentrennung.

Bewerbungsanschreibenkopf

Dieser Kopf ist dder erste Block des Din A4 Schreiben und beinhaltet die Absender- und Empfängeradresse, den Betreff und die Anrede.

Sie beginnen mit Ihrer Adresse als Block oben linke Seite. Die Anschrift umfasst Name, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Telefonnummer mit Vorwahl darüber hinaus ggf. Ihre private E-Mailadresse. Bei der E-Mailadresse verwenden Sie bitte keine wie Hasie@ihrprovider.de oder sonstige Spassadressen.

Verwenden Sie bitte eine seriöse am besten mit Ihrem Namen. Sollten Sie keine besitzen richten Sie sich eine ein. Das ist bei Anbieteren wie GMX, WEB.de oder Google kostenlos möglich. Sollte Ihr Name nicht mehr zur Verfügung stehen verwenden Sie auch keine Adresse wie Max.muster1978@gmail.com.

Versuchen Sie ob ein anderer Provider Ihnen eine passende Adresse zur Verfügung stellen kann. Kreativität dorch Trennzeichen wie Unterstrich Bindestrich oder Punkt und das kürzen des Vornamen stehen natürlch nichts entgegen.

Datum und Ort

In der gleichen Zeile, in der Ihr Name steht, schreiben Sie rechtsbündig das Datum und den Ort. Verwenden Sie das Datum, an dem Sie Ihre Bewerbung verschicken werden.

Die Formatierung der Datumsangabe sollte der in Ihrem Lebenslauf entsprechen. Ob Sie zwischen der numerischen („20.06.2014″ oder „2014-06-20″) und der alphanumerischen Schreibweise („20.Juni 2014″) wählen ist Ihne freigestellt. Insofern das Datum einstelligen Ziffern enthält, stellen Sie eine führende Null an.

Nach Ihrer Absenderadresse lassen Sie 4 Zeilen frei bevor Sie die Adresse des Empfängers schreiben. Der Adress Block sieht aus wie folgt:

Unternehmensname mit Rechtsform
Abteilung bzw. Personalverantwortlicher
z.Hd. Ansprechpartner
Straße, Hausnummer bzw. Postfach
PLZ und Ort

Sollte kein Ansprechpartner in der Stellenanzeige stehen, falls Sie eine Initiativbewerbung machen, erkundigen Sie sich gegebenenfalls telefonisch oder auf der Internetseite des Unternehmens.

Betreff

Lassen Sie weitere 4 Zeilen frei nach der Empfängeradresse und formatieren Sie denaussagekräftigen Betreff fett.  Wahlweise können Sie den Betreff einzeilig oder zweizeilig verwenden.

In der erste Betreffzeile steht, für was Sie sich bewerben.

Beispiele:

„Bewerbung als Compensation Manager“

„Bewerbung um eine Ausbildung zum Compensation Manager ab 07/2015″

„Bewerbung um ein 2-wöchiges Praktikum im Bereich Compensation Manager ab 07/2015″

Bewerben Sie sich auf eine Anzeige, verwenden Sie die Stellenbezeichnung aus der Anzeige

Alternativ steht es Ihnen frei eine  zweite Betreffszeile zu verwenden. Diese wird in der Regel genutzt, um den Bezug zu einer Stellenanzeige oder zu einer Kontaktaufnahme herzustellen.

Sollten Sie vorab beispielsweise telefonischen Kontakt hergestellt haben, so schreiben Sie: Unser Telefonat mit … vom …

Bei einer Stellenanzeige schreiben Sie: Ihr Stellenangebot in der ZeitungXYZ vom 25.04.2015“ oder „Ihr Stellenangebot im Internet“

 

Die Anrede im Bewerbungsanschreiben

Haben Sie einen einzeiligen Betreff verwendet, lassen Sie bis zur Anrede 2 Zeilen frei. Haben Sie hingegen einen zweizeiligen Betreff verwendet, lassen Sie entsprechend zur Anrede nur 1 Zeile frei.

In einigen Fällen kennt man den Ansprechpartner nicht und dieser  lässt sich auch absolut nicht ermitteln, so können Sie schreiben: „Sehr geehrte Damen und Herren,“. Diese nicht persönliche Anrede aber bitte nur im Außnahmefällen verwenden.

Da Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner ermittelt haben, so schreiben Sie: „Sehr geehrter Herr …,“ oder „Sehr geehrte Frau …,“.

Wichtig auf keinen Fall akademische Titel vergessen!

Der Inhalt im Einzelnen

1. Der Einstieg

Viele Bewerbungsratgeber befürworten einen kreativen, individuellen Einstieg für das Bewerbungsanschreiben. Dies ist jedoch keineswegs erforderlich. Selbst mit einem „klassischen“ Einstiegssatz „Gerne bewerbe ich mich auf Ihre ausgeschriebene Stelle als …“ machen Sie nichts falsch.

Im Idealfall vermitteln Sie bereits in dieser Einleitung, weshalb Sie die geeignete Person für die zu besetzende Stelle sind.

2. Ihr Bewerbungsprofil
Nach dem individuellen oder klassischen Einstieg kommt nun der wohl wichtigste Teil des Bewerbungs Anschreibens. Mit Ihrer persönlichen Kurzdarstellung vermitteln Sie, was Personalverantwortliche über Sie wissen sollten.
Schreiben Sie in ihrem eigenen Stil und verstellen Sie sich nicht. Stellen Sie einen Bezug bereits ausgeübter Tätigkeiten und Ihrem neuen Tätigkeitsbereich her.
Beziehen Sie sich aber auf das Anforderungsprofil in der Stellenausschreibung.

 

3. Häufiger Fehler im Bewerbungsanschreiben
Verzichten Sie auf eine Aufzählung Ihrer beruflichen Stationen. Diese stehen bereits in Ihrem Lebenslauf. Stellen Sie lieber Ihre Stärken heraus und verzichten Sie auf Phrasen wie „teamfähig“ etc. Gehen Sie lieber auf besondere Kentnisse wie spezielle EDV Kentnisse oder Sprachen ein, wenn diese relevant sind für die ausgeschriebene Stelle.
4. Online Bewerbungen
Der Trend zur Onlinebewerbung setzt sich immer mehr durch. Sollte diese gefordert werden reichen Sie auch eine solche ein. Wichtig ist, das Sie die eingereichten Unterlagen in einem Format einreichen der einen schnellen Download sicherstellt.
Das PDF Format hat sich da bewährt. Sollten Sie nicht wissen wie Sie ein Word oder open Office Dokument in eben ein solches PDF umwandeln Installieren Sie den kostenlosen PDF24 Creator.
Nach der Installation können Sie dann Ihr Bewerbungsanschreiben einfach an eine Virituellen Drucker senden. Dieser erstellt Ihnen ein Dokument das dann für einen online Versand optimal ist.
Versäumen Sie es aber nicht eine Kopie für sich zu erstellen. Da Sie ja im Vorstellungsgespräch gut vorbereitet sein müssen nutzen Sie dann diese Kopie. Sie selbst können dann einen Ausdruck erstellen und auf jeden Fall noch einmal nachlesen womit Sie den Personalverantwortlichen überzeugt haben.